You move me – holografische Karte mit Flattereffekt

You-move-me-Karte-holografischer-Effekt

You move me – holografische Karte mit bewegten Schmetterling und Flattereffekt

Hallo ihr Lieben, heute zeige ich Euch eine Karte die ich schon vor einiger Zeit gemacht habe. Ich bin ganz hin und weg von diesen tollen Flattereffekt vom Stempel und Stanz-Set YOU MOVE ME mit Flatter-Schmetterling.

Im wahrsten Sinne des Wortes ist dies eine zauberhafte Karte. Denn, wenn Ihr die innere Karte herauszieht beginnt das Motiv auf der Kartenvorderseite wie von Zauberhand zu flattern.

YOU MOVE ME Schmetterling – diese Karte bewegt

Eine Karte mit diesem Effekt ist definitiv ein Hingucker und die Beschenkten staunen nicht schlecht. Kinder finden es auch riiiiiichtig genial. Meine jedenfalls ;-))

Wichtig hier ist, beim stempeln die Stempel richtig ineinander auszurichten. Man richtet beim Schmetterling nur den Körper mittig passgenau aus. Beim Kolibri richtet man sich nach dem Auge.

Das offiziele Stampin‘ Up! Video seht Ihr ganz am Ende dieses Beitrags.

Wenn Ihr jedoch Fragen habt könnt Ihr Sie mir natürlich stellen.

Mein Tipp: Nehmt bitte als Farbe bei beiden dunkle, jedoch unterschiedliche Stempeltinten vom Farbton. Somit sieht man den Effekt noch stärker und schöner.

Verwendet habe ich die Papier-Farbkombi Flüsterweiß (elches besonders gut für Stempelabdrücke ist), Safrangelb und Flamingorot. Alles schön tropisch 😉 versteht sich. Die Stempelfarben sind Feigeund Himbeerrot. Die Tropfen sind von Nuvo Jewel Drops.

Damit sich die Karteneinleger mit dem Motiv besser hin und herbewegen lässt, rate ich mit Dimensionals oder Schaumgummistreifen links und rechts die vordere Deckkarte anzuheben.

stampin-Up-you-move-me-tipp

Es gibt ja noch den tollen Kolibri …diesen möchte ich noch mit Grüntönen realisieren …

Alle gezeigten Stampin‘ Up! Produkte sind natürlich über mich bestellbar. Gerne stehe ich auch für Fragen zur Verfügung. Ab 70 Euro versandkostenfrei.

Bis bald – eure Johanna 😉

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.